Kostenloser Online-Kurs zu Web-Technologien

openhpi

Das World Wide Web hat unsere Kommunikation revolutioniert, doch welche Technologien ihm zugrunde liegen, bleibt dem Nutzer oft verborgen. Einen Einblick in die Funktionsweise des Internets gibt der zweimonatige Online-Kurs „Web-Technologien“, der am 6. Februar auf openHPI, der interaktiven Bildungsplattform des Hasso-Plattner-Institut (HPI), beginnt.

weiterlesen »

Bildungsatlas Optische Technologien und Mikrosystemtechnik

Bildungsatlas 16-17

OpTecBB hat in Zusammenarbeit mit dem Ferdinand-Braun-Institut Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik auch für 2016/2017 erneut einen Bildungsatlas Optische Technologien und Mikrosystemtechnik in Berlin und Brandenburg erarbeitet. Er enthält alle Bildungsangebote und Hinweise auf relevante Ausbildungsberufe in diesen Technologiebereichen.

Unterrichtsmaterial: Koffeingehalt von Energydrinks

science-on-stage
Foto: Cover des Unterrichtsmaterials

Müde und schlapp? Für einen schnellen Energieschub wird oft zu Energydrinks gegriffen. Aber was sind deren Inhaltsstoffe und wie wirken sich diese auf unseren Körper aus? In „Getränke mit Kick“ lernen Schülerinnen und Schüler im Chemieunterricht wie sie bei Energydrinks den Inhaltsstoff Koffein feststellen, extrahieren und dessen Konzentration im Getränk ermitteln können. Das Material ist der Broschüre „iStage 3 – Fußball im MINT-Unterricht“ entnommen und kann heruntergeladen werden.

think ING. kompakt 12|2016 / 01|2017

thinking-akustik
Foto: Aktuelle think ING. kompakt Ausgabe

Auch der richtige Sound liegt in der Hand von Ingenieuren. Die Akustik bildet ein wichtiges Themenfeld für die Ingenieurwissenschaften. Wie das praktisch aussieht, erfährt man anhand der kompakt 12|2016/01|2017, in der beispielsweise Ingenieure von VW berichten, wie sie die Fahrgeräusche der Autos möglichst gering halten.

Unterrichtsmaterial: Cyanotypie

cyanotypie
Foto: Cover des Unterrichtsmaterials

Die Kunst und die Chemie lassen sich auf den ersten Blick nicht so einfach vereinen, aber bei diesem Projekt gelingt es! Erstmals von Kirsten Lauritsen als Teilnehmerbeitrag beim Nationalen Science on Stage Festival 2014 vorgestellt, hat das Projekt ‘Cyanotypie’ über Fortbildungen und Workshops als gelunge Unterrichtsidee im Fachbereich Chemie bereits für viel positive Resonanz unter Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern gesorgt. Die Cyanotypie ist ein altes fotografisches Verfahren auf der Basis von Eisensalzen. Damit lassen sich auf einfache Weise schöne Bilder in ‘Berliner Blau’ erstellen, ganz ohne Dunkelkammer. Benötigt werden dazu nur wenige Chemikalien. So lässt sich ohne großen Aufwand Chemie ganz anschaulich im Unterricht vermitteln – probieren Sie es selbst aus!

CeBIT-Schülererlebnistage

hpi_logo

Eine spezielle Art der Förderung von Nachwuchsinformatikern bietet das Hasso-Plattner-Institut (HPI) mit drei Erlebnistagen für IT-interessierte Schüler auf der CeBIT 2017. Auf dem Programm stehen vom 22. bis 24. März jeweils ganztägig betreute CeBIT-Besuche mit Expertengesprächen an besonders spannenden Messeständen. Teilnehmen können Schüler ab 16 Jahren. Begleitet werden die Schüler von HPI-Studierenden. Diese geben auch gern Auskunft über ein mögliches späteres Informatikstudium oder diskutieren mit den Jugendlichen über spannende IT-Themen.

weiterlesen »

Informationsportal für Schülerinnen und Schüler

ausbildung-me
Foto: Screenshot der Webseite

Das Internetportal www.ausbildung-ME.de informiert Jugendliche in der Berufsorientierungsphase über die Ausbildungsberufe der Metall- und Elektro-Industrie. Im Berufs-Check können sie selber herausfinden, welcher Beruf zu ihren Stärken passt. Und die Praktikums- und Ausbildungsplatzbörse zeigt freie Stellen in der Region. Zum Schülerportal.

MINT-Herbstreport 2016

herbstreport-2016

Die MINT-Lücke hat Ende Oktober den Höchststand seit Beginn der Berechnungen im Jahr 2011 erreicht. Den Unternehmen fehlen aktuell 212.000 Arbeitskräfte. Zwei von drei fehlenden MINT-Arbeitskräften sind Facharbeiter, Meister und Techniker. Das übrige Drittel der Lücke umfasst den akademischen MINT-Bereich. Der Anteil der MINT-Absolventen an allen Erstabsolventen deutscher Hochschulen ist in den letzten zehn Jahren deutlich gestiegen: von 31,3 auf 35,1 Prozent. Dagegen ist der Anteil junger Menschen mit einer MINT-Berufsausbildung stark gesunken: bei den 30- bis 34-Jährigen  im genannten Zeitraum von 22,3 auf 18,8 Prozent. Die Erwerbstätigkeit von MINT-Akademikern stieg seit 2011 deutlich um durchschnittlich 84.000 pro Jahr (von 2,366 Mio. auf 2,617 Mio.). Dagegen ist bei den beruflich qualifizierten MINT-Fachkräften ein leichter Rückgang der Zahl der Erwerbstätigen festzustellen (von 9,178 Mio. auf 9.142 Mio.).

weiterlesen »

Bundeswettbewerb Mathematik 2017

mathewettbewerb

Bis zum 1. März 2017 haben alle interessierten Schülerinnen und Schüler Zeit, die Aufgaben der ersten Runde des Bundeswettbewerbs Mathematik 2017 zu bearbeiten. Zu den Aufgaben und Teilnahmebedingungen geht es hier.

Ausbildungsberufe der Metall- und Elektroindustrie

berufevideos
Foto: Screenshot der Webseite

Aktuelle Berufsvideos zum Einsatz im Unterricht. In neuen Kurzfilmen auf dem Portal www.ME-vermitteln.de stellen junge Auszubildende ihren Ausbildungsberuf in der Metall- und Elektro-Industrie vor. Sie berichten, was sie an ihrer Ausbildung begeistert, welche Voraussetzungen gelten und welche Perspektiven die Ausbildung bietet. Schülerinnen und Schüler erhalten so einen authentischen Einblick in Berufe und Unternehmen und eine wertvolle Entscheidungshilfe für ihre eigene Berufswahl. Zu den Berufsvideos.

Ältere Beiträge »